<style> .nav-item { vertical-align: top; } .sub-nav { position: static !important; display: block !important; } #navi {display:block !important;} #klapp_show {visibility:hidden !important;}< /style>


Für Menschen mit persönlichem Hilfebedarf.

Diakonie Dienstleistungen Wetterau gGmbH

Wir sind kompetenter Ansprechpartner für Hilfen bei Demenz, im Alter und bei Behinderungen. Mit unseren alltagsunterstützenden Hilfen ergänzen wir ambulante Pflegedienste sowie private Hilfenetze.

Betreuung daheim
Stundenweise Betreuung von Personen

  • mit Anspruch auf Entlastungsleistungen ab Pflegegrad 1 nach § 45a Sozialgesetzbuch XI, Pflegestärkungsgesetz.
  • mit Anspruch auf Verhinderungspflege ab Pflegegrad 1 nach § 39 Sozialgesetzbuch XI, Pflegestärkungsgesetz.
    Das beinhaltet zum Beispiel Förderung, Aktivierung und Beschäftigung für Menschen mit einer Demenz.
    Haushaltshilfe
  • zum Beispiel: Reinigen der Wohnung, Wäschepflege, Fensterreinigung, Einkäufe, Fahrten zum Arzt.


Organisation
Bei einem Hausbesuch bespricht unsere Einsatzleiterin mit Ihnen Art, Umfang und Beginn unseres Einsatzes bei Ihnen Zuhause.
Die Leistungen der Pflegekasse rechnen wir auf Ihren Wunsch hin direkt mit der Pflegekasse ab. Bei Hilfsbedürftigkeit unabhängig von einer Pflegestufe können Sie unsere Leistungen auch als PrivatzahlerIn in Anspruch nehmen.

Kontakt
Sie erreichen uns montags bis freitags von 8:00 bis 13:00 Uhr in Nidda unter der Rufnummer 06043 9640-225. Zu anderen Zeiten ist ein Anrufbeantworter eingeschaltet. Wir rufen zurück.

Beratung für Menschen mit Demenz sowie für Angehörige von Menschen mit Demenz
Die Begleitung eines Menschen mit Demenz und der Umgang im Alltag kann wesentlich erleichtert werden, wenn pflegende Angehörige und andere private Betreuungspersonen über Kenntnisse zur Demenzerkrankung, ihrer Symptomatik und angemessener Formen des Umgangs informiert sind.
Da sich jede Betreuungssituation anders darstellt, sind neben grundlegenden Basisinformationen auch Hinweise sinnvoll, die auf die jeweils konkrete Lebens- und Betreuungssituation des Menschen mit Demenz und der Betreuungspersonen zugeschnitten sind. Dabei geht es für viele auch darum zu lernen, mit den psycho-sozialen Belastungen, die mit der Betreuung eines Menschen mit Demenz verbunden sind, umzugehen. Auf Wunsch kann das Beratungsgespräch auch in der häuslichen Umgebung stattfinden und mit mehreren beteiligten Personen geführt werden.

Gesprächskreis für pflegende Angehörige
In Nidda und in Friedberg gibt es dieses kostenlose, offene Angebot jeweils einmal monatlich. Die Gesprächsthemen orientieren sich an den Wünschen der Anwesenden und werden begleitet von Karin Stöcker, Bereichsleiterin Altenhilfe im DWW. Es werden Informationen über die Erkrankung vermittelt und es besteht die Möglichkeit sich über die eigene, in der Regel belastende, häusliche Pflegesituation mit anderen auszutauschen.
Für die Anmeldung und für Auskünfte können Interessierte unter der Rufnummer 06043 9640-225 und -226 mit Karin Stöcker oder mit Birgit Hofmann von der DDLW sprechen.
Termine:
In Nidda an jedem zweiten Montag des Monats,
Haus der Kirche und Diakonie, Bahnhofstr. 26, 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
In Friedberg an jedem vierten Montag des Monats,
Haus der Diakonie, Saarstr. 55, 16:00 bis 17:30 Uhr.

Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz
nach § 45a Sozialgesetzbuch XI
In Nidda und in Nidda-Eichelsdorf bieten wir wöchentliche Gruppentreffen für Menschen mit Demenz, unsere Memorygruppen. Die Treffen dauern drei Stunden, es wird gemeinsam gebastelt, Gymnastik gemacht und auch bei einer Tasse Kaffee geplaudert. Wir gestalten die Nachmittage mit unseren Besuchern im jahreszeitlichen Bezug.
Eine Teilnahme ist mit Anmeldung möglich.
Termine:
In Nidda an jedem Dienstag um 14:30 Uhr im Karl-Dietz Haus.
In Eichelsdorf an jedem Dienstag um 14:30 Uhr im Bürgerhaus „Alte Gaststätte“.

Freizeitangebot „Wir tanzen wieder!“
Die Diakonie Dienstleistungen Wetterau (DDLW) und die Tanzschule Bernd Scheer bieten in Kooperation einmal monatlich Tanzen für Menschen mit und ohne Demenz an: „Wir tanzen wieder!“.
Zu den Tanzterminen sind alle Menschen herzlich eingeladen - Menschen mit und Menschen ohne Demenz und ihre Angehörigen. Ehepaare sind genauso willkommen wie Singles, Seniorenclubs genauso wie Bewohner von Altenheimen, jüngere genauso wie ältere Menschen.
Es geht darum, sich gemeinsam beim Tanzen zu bewegen, zu lachen, zu singen und in der Gruppe Freude zu erleben. So können alle Beteiligten glückliche und unbeschwerte Momente erleben und an frühere Erlebnisse anknüpfen. Getanzt werden einfache rhythmische Bewegungen und Gesellschaftstänze zu vertrauten Liedern und Melodien, so dass sich alle beteiligen können.
Die Termine für 2018:
jeweils Dienstags um 15 Uhr bis 16:30 Uhr.
06.02.2018, 06.03.2018, 10.04.2018, 08.05.2018,
05.06.2018, 07.08.2018, 04.09.2018, 16.10.2018 „Der Ball“,
06.11.2018, 04.12.2018.
Ort:Katholisches Pfarrheim in Nidda, Ludwigstraße 2.
Der Kostenbeitrag beträgt 5 Euro pro Person und Nachmittag. Ansprechpartnerin ist Karin Stöcker, Telefon 06043 9640-225.
Dies bietet die DDLW als Kooperationspartner der Alexianer Köln an.

www.wir-tanzen-wieder.de

Schulung Alltags- und Demenzbegleitung
Wir bieten regelmäßig Schulungen zur Alltags- und Demenzbegleitung an.
Die Teilnehmer erhalten an acht Terminen nötiges Wissen über Krankheitsbilder und entsprechende Hilfs- und Kommunikationsmöglichkeiten. Danach können sie als Alltags- und Demenzbegleiter tätig werden. Dafür werden stets Interessenten gesucht.
Informationen und Anmeldeformulare für den nächsten Kurs werden auf Anfrage zugeschickt. Aktuelle Termine veröffentlichen wir auf der Startseite bzw. geben gern am Telefon Auskunft.

Sie wollen mitarbeiten?
Wenden Sie sich auch an uns, wenn Sie sich für eine Mitarbeit interessieren und sich vorinformieren wollen.

Sie können das Faltblatt der Diakonie Dienstleistungen Wetterau als pdf laden.
Sie können die Preisliste der Diakonie Dienstleistungen Wetterau als pdf laden.