Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz -
die nächsten Termine in Nidda und Friedberg

Die Diakonie Dienstleistungen gGmbH (DDLW) bietet in Friedberg und Nidda einen Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz an. An jedem vierten Montag im Monat in Friedberg und an jedem zweiten Montag im Monat in Nidda können die Angehörigen sich hier unter fachlicher Leitung von Diplom-Sozialpädagogin Karin Stöcker über ihre Belastungen austauschen und Informationen über die Erkrankung bekommen. Die kognitiven Veränderungen bei Menschen mit Demenz fordern die pflegenden Angehörigen rund um die Uhr. Sie benötigen vielfältige Informationen, emotionale Unterstützung und wirksame Hilfsangebote. Regelmäßige Angehörigen-Treffen bieten hierzu die Gelegenheit. Aus der gemeinsamen Betroffenheit entwickelt sich Solidarität, Verständnis und gegenseitige Hilfe. In diesem professionell moderierten Gesprächskreis werden Informationen zur Krankheit, ihrem Verlauf und über die praktischen Erfahrungen im Pflegealltag ausgetauscht. Die Regelmäßigkeit hebt unfreiwillige Isolation auf und gibt das Gefühl, nicht allein mit der Belastung und den Problemen zu sein.

In Friedberg ist es jeden vierten Montag im Monat im Haus der Diakonie, Saarstr. 55, Friedberg. Uhrzeit: 16:00 bis 17:30 Uhr.

In Nidda ist es an jedem zweiten Montag im Monat im Haus der Kirche und Diakonie, Bahnhofstr. 26, Nidda. Uhrzeit: 16:00 bis 17:30 Uhr.

Für die Anmeldung und für Auskünfte können Interessierte unter der Rufnummer 06043 9640-225 und -226
mit Karin Stöcker oder mit Birgit Hofmann sprechen. Die Teilnahme am Gesprächskreis ist kostenlos.

Fenster schließen